AM WORT: ALBERT CAMUS

A

Wer die Dinge beim falschen Namen nennt,
trägt zum Unglück der Welt bei.

Albert Camus

Albert Camus war ein französischer Schriftsteller und Philosoph. 1957 erhielt er für sein publizistisches Gesamtwerk den Nobelpreis für Literatur.

Camus gilt als einer der bekanntesten und bedeutendsten französischen Autoren des 20. Jahrhunderts. Er wurde am 7. November 1913 im heutigen Algerien geboren und starb am 4. Januar 1960 nahe Villeblevin in Frankreich.

Wikipedia

Über den Autor / die Autorin

Thomas M. Eppinger

Thomas M. Eppinger ist davon überzeugt, dass alle Menschen mit unveräußerlichen Rechten geboren sind, zu denen das Recht auf Leben, Freiheit und das Streben nach Glück gehören. Daraus ergab sich alles andere, auch diese Website.
Der Publizist ist 1961 in Vöcklabruck geboren und lebt heute in Graz und Wien, wo er den unabhängigen Nahost-Thinktank Mena-Watch leitet.

Mail Abo

Gerne senden wir Ihnen kostenlos alle neue Beiträge per Mail. Sie können das Abonnement jederzeit beenden.

Werbung

Global assets since 1969