Wissenschaft

Rekord-Abkühlung

(Anthony Watts, EIKE)

Psst, nicht weitersagen

»In einem Beitrag bei Real Clear Markets nahm Aaron Brown die offiziellen globalen Temperaturdaten der NASA unter die Lupe und bemerkte etwas Überraschendes. Von Februar 2016 bis Februar 2018 „ist die globale mittlere Temperatur um 0,56°C gesunken“. Das, so betont er, ist die stärkste Zwei-Jahre-Abkühlung während des vorigen Jahrhunderts.

Der Big Chill von 2016 bis 2018 setzt sich zusammen aus zwei Little Chills, nämlich der stärksten 5-Monate-Abkühlung jemals (Februar 2016 bis Juni 2016) und der viertstärksten von Februar bis Juni 2017). Falls das bis Juni 2018 noch weitergeht, würde die mittlere Temperatur unter das Niveau der achtziger Jahre sinken.

Ist das nicht genau die Art von Mann-beißt-Hund-Story, von der die Medien immer sagen, dass sie berichtenswert ist? In diesem Falle garantiere ich nicht, dass davon etwas den Weg in die Nachrichten findet.

Tatsächlich ist die Story während der drei Wochen, nachdem sie bei Real Clear Markets erschienen war, in keinem anderen Nachrichtenbüro aufgetaucht.

Hier weiterlesen

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Dann unterstützen Sie bitte die SCHLAGLICHTER!

 Über diesen Beitrag auf Facebook diskutieren