Islam

Linke und Islam

(Ingrid Ansari, TICHYS EINBLICK) Wird die Integration den Rückwärtsgewandten überlassen, statt sie in die Hände der Kämpfer für Aufklärung zu legen, kann es keine Wende geben.

Die Islamisten hofieren

(Krsto Lazarević, VICE) Innenminister Thomas de Maizière und das Auswärtige Amt unter Sigmar Gabriel laden Islamisten zum Dialog, die Israel auslöschen wollen.

Feminismus und Kopftuch

(Judith S. Basad, Tagesspiegel) Deutsche Feministen machen den Hijab zur gesellschaftlichen Norm, um nicht als Rassisten bezeichnet zu werden. Das Kopftuch ist aber ein Symbol der Unterdrückung.

Intoleranz nicht tolerieren

(Lisa Nimmervoll, DER STANDARD) Interview mit Christian Schacherreiter, langjähriger AHS-Direktor, über Werte in der Schule und Grenzen, die verteidigt werden müssen.

Kopftuchzwang? Haha!

1966 erntet Gamal Abdel Nasser Lachstürme, als er von der Forderung der Muslimbruderschaft nach einem generellen Kopftuchzwang für Frauen erzählt.

Ich bin sehr wütend!

Zana Ramadani beschreibt, wie Feministinnen im Namen von Toleranz und politischer Korrektheit Islamisten und Rechtspopulisten in die Hände spielen.

Oje, VdB!

Keine der Einlassungen Van der Bellens zum Thema Kopftuch hält einer näheren Überprüfung stand. Nichts davon ist links oder liberal.

Gottes Recht

Gottes Gesetz gilt nur für seine Gläubigen, das Gesetz der Menschen gilt für alle. Erst diese Trennung ermöglicht Religionsfreiheit und Freiheit von Religion.

Wiedergeburt der Religion

Idealismus und Glaubenseifer als politische Phänomene. Eine österliche Meditation über säkularisierte Erlösungsfantasien und weltliche Ersatzreligionen.