Antisemitismus

Daniel Barenboim (II)

Blickt man hinter den Vorhang, erscheinen Barenboim und das West Eastern Divan Orchestra in einem anderen Licht. Realität und Mythos haben nichts gemeinsam.

Daniel Barenboim (I)

Daniel Barenboim schämt sich, ein Israeli zu sein. Für seine palästinensische Staatsbürgerschaft schämt er sich ebenso wenig wie für die BDS-Bewegung.

Die Trümmerjuden

Während Trümmerfrauen mit den Ziegelsteinen der zerstörten Häuser eine Zukunft aufbauten, blieben uns die Folgen von Flucht und die Trauer über verlorene Angehörige.

Alles nicht wahr

Das sind halt Bubenstreiche. Sie sind doch nur von den Eltern beeinflusst und machen sich Sorgen um die Palästinenser. Das hat doch nichts mit Antisemitismus zu tun.

Irans fünfte Kolonne?

Der Al-Quds-Tag ist eine alljährliche antisemitische Pflichtübung. In Wien nahmen diesmal auffallend viele afghanische Schiiten, die aus dem Iran kommen, daran teil.

In der Hölle angekommen

Witold Pilecki ist der einzige bekannte Mensch, der sich freiwillig nach Auschwitz einliefern ließ, um von dort zu berichten und Widerstand zu leisten. Erschossen wurde er von Stalins Schergen.

Der Überlebende

Onkel Lajos überlebte den Holocaust in einem Konzentrationslager. Er war nicht der einzige Überlebende unter den Freunden meiner Eltern. Sein Schicksal war die Normalität unter ihnen.

Leckt mich am A….

Falls der Buddhismus vielleicht doch die einzig wahre Religion ist, und damit auch die Wiedergeburt, möchte ich als Hund in Deutschland zur Welt kommen.