Österreich

Alles Gute, liebe SPÖ!

(Franz Schellhorn, Profil)

»Bevor ich zum ›Aber‹ komme, gratuliere ich der SPÖ einmal ganz herzlich zu ihrem 130-jährigen Jubiläum. Die Partei hat dieses Land geprägt wie kaum eine andere, sie hat viel für eine erhöhte Chancengleichheit der Bevölkerung getan, für bessere Arbeitsbedingungen gesorgt, die soziale Absicherung breiter Schichten vorangetrieben, das Land modernisiert und geöffnet, nicht nur gesellschaftspolitisch. Ohne die Partei jemals gewählt zu haben, habe ich Sympathien für sie. Das beruht nicht auf Gegenseitigkeit, was vor allem daran liegen dürfte, dass Sozialdemokraten in mir das sehen, was sie aus tiefstem Herzen verachten: einen dieser kaltherzigen Wirtschaftsliberalen, die für die Schwachen in diesem Land nichts übrig haben, sondern nur die Starken noch stärker machen wollen. 

Ich halte das für ein Missverständnis, zumal ich zwei fundamentale Ziele der Sozialdemokraten uneingeschränkt teile: Jeder Mensch sollte ungeachtet seiner sozialen Herkunft bestmögliche Chancen auf ein selbstbestimmtes Leben vorfinden. Und die Starken haben all jene mit nach oben zu nehmen, die es aus eigener Kraft nicht schaffen.«

Hier weiterlesen

 

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Dann unterstützen Sie bitte die SCHLAGLICHTER!

 Über diesen Beitrag auf Facebook diskutieren