Islam Österreich Terrorismus

IS droht Österreichern

Wie die IS-Miliz zum Mord in Österreich aufruft

(Paul Donnerbauer, VICE) „Durch sogenannte Foreign Fighters – also Kämpfer der IS-Miliz, die zum Beispiel aus Deutschland oder Österreich stammen –, aber vor allem auch durch das Netzwerk der Organisation im Ausland, werden Attentatsziele an die Terroristen übermittelt, die dann in Magazinen wie Rumiyah veröffentlicht werden“, so Tartsch.

Der Terrorismusexperte geht davon aus, dass dieses Netzwerk auch über Kontakte in Österreich verfügt, die dann etwa jene Namen übermitteln, die nun in der aktuellen Ausgabe veröffentlicht wurden. „Man darf nicht vergessen, dass der in Syrien getötete Österreicher Mohamed Mahmoud auch heute noch Anhänger in Österreich hat, die bereitwillig Informationen an die Terroristen weitergeben und eventuell auch selbst bereit sind, Anschläge zu verüben“, so Tartsch. „Wir haben es hier mit einer globalen Informationssammlung zu tun, die dann im sogenannten Kalifat zusammenfließt, ausgewertet wird und schließlich wieder über Publikationen wie Rumiyah global verbreitet wird.“

Hier lesen

Mehr zu den Aktivitäten des IS in Österreich hier

 

Kommentar verfassen