Am Wort

Friedrich Hebbel

Österreich ist eine kleine Welt,
in der die große ihre Probe hält.

Christian Friedrich Hebbel wurde unter ärmlichen Verhältnissen am 18. März 1813 im damals unter dänischer Herrschaft stehenden Dithmarschen geboren. 1845 kam der Lyriker und Dramatiker nach Wien, wo er nach der Heirat mit der Burgschauspielerin Christine Enghaus zu Wohlstand kam. Hebbel war loyaler Monarchist, sympathisierte aber mit der Märzrevolution 1848/49.

Das Zitat stammt aus dem ‚Prolog zum 26. Februar 1862‘:
Dies Österreich ist eine kleine Welt,
In der die große ihre Probe hält,
Und waltet erst bei uns das Gleichgewicht,
So wird’s auch in der andern wieder licht.
Drum eilt, ihr wirkt ja für die goldne Zeit,
Denn nicht im Dunkel der Vergangenheit
Soll man sie suchen, vor uns liegt sie da.
Einst wird geschehen, was noch nie geschah.

Hebbel starb am 13. Dezember 1863 in Wien.

 

 

Kommentar verfassen